1. Ordentliche Mitglieder können sein:

1.1 Jeder selbständige Gewerbetreibende

1.2 Personen, die kein Gewerbe betreiben, jedoch die Bestrebungen des Vereins unterstützen.

1.3 Körperschaften des öffentlichen Rechts, Vereine sowie Gesellschaften aller Art, welche die Bestrebungen des Vereins unterstützen.

Die Aufnahme erfolgt auf Grund einer schriftlichen Beitrittserklärung gegenüber den Vorsitzenden. Über den Antrag entscheidet die Vorstandschaft. Stimmengleichheit gilt als Ablehnung. Der Betroffene hat die Möglichkeit der Berufung an die Mitgliederversammlung, welche dann in geheimer Abstimmung mit einfacher Mehrheit entscheidet.

 

2. Ehrenmitglieder können sein:

2.1 Bisherige Mitglieder, die sich um die Ziele des Vereins besonders verdient gemacht haben.

2.2 Mitglieder und Nichtmitglieder, die sich für die Interessen des gewerblichen Mittelstandes in hervorragender Weise eingesetzt haben.

Die Ernennung zu Ehrenmitgliedern erfolgt auf Vorschlag des Vorstandes mit vorheriger Zustimmung der Vorstandschaft durch die Mitgliederversammlung in geheimer Abstimmung mit absoluter Mehrheit. Dem Ehrenmitglied ist in feierlicher Form eine Urkunde zu überreichen. Er ist frei von Abgaben, genießt jedoch alle Rechte der Mitglieder.